pranic-healing-sh.de  
   
 
Main Menu
Home
Zur Person
Prana-Heilung
Meditation
Eigenverantwortung
Superbrain Yoga
Seminarangebote
Anmeldung
Termine
Artikel
Erfahrungen
Web-Links
Impressum
Kontakt
AGB

Home arrow Artikel

Lebens-Freude Drucken

Lebens-Freude

  „ Ich möchte heute die ganze Welt umarmen und vor Freude in die Luft springen“

Im Augenblick, im Moment der Wahrnehmung unbändige Energie, Kraft, Lebensfreude und Glück spüren?

Kennen Sie das Gefühl und den Gedanken?

 

Lebensfreude, ein Echo?? Auf was?

Zu spüren wie es ist: „zu lieben“ und dieses Glück mit einem Menschen zu teilen und auch geliebt zu werden.
 
Ein ersehntes Kind ist gesund auf die Welt gekommen.

Eine Ausbildung, ein Berufsziel sind endlich erreicht.
Ein Unternehmen wird aufgebaut.
Alle Grundbedürfnisse sind erfüllt und Freuden eines guten unbeschwerten Lebens gesichert.

Lebensfreude  zu empfinden ist so verschieden, wie wir Menschen sind und ebenso vielschichtig sind unsere Empfindungen und Emotionen.

Was für den einen der Nervenkitzel beim Fallschirmsprung ist, bedeutet für einen anderen eine tolle Liebesnacht.
Mal wieder herzhaft und losgelöst zu lachen, Entspannung mit einem guten Buch, Urlaub und Spaß, Leichtigkeit und vieles mehr.
Die Natur, die aufgehende Sonne und das Meer,
eine wunderschöne Blüte - eine Rose, verströmt Ihren Duft.
Freude - ein vergänglicher Zustand, den wir festhalten möchten?

Erinnern wir uns an tiefe Glücksmomente, verbunden mit dem Gefühl der Freude.
Dies ermöglicht uns, es zu aktivieren und die Sorgen und Belastungen des Alltags zu vergessen, betrübte Stunden
zu verkürzen oder zu erleichtern.
Gibt es Freude die tiefer geht und länger anhält?

Wie ereiche ich es, diesen Zustand tiefer anhaltender Freude zu erleben?
Freude am Klang der Musik, ein schönes Gedicht, Lebensfreude? Ich lasse damit im Konzert das alte Jahr ausklingen und verabschiede es in Dankbarkeit, mit der inneren Freude auf einen glücklichen kommenden Zeitabschnitt.
Die berühmte alte Schiller-Hymne:  „Ode an die Freude.“
Zwei Passagen kommen mir dazu in den Sinn:
Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elisium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligtum.
Deine Zauber binden wieder,
Was die Mode streng geteilt
Alle Menschen werden Brüder
Wo dein sanfter Flügel weilt
„Seid umschlungen Millionen“
….
Ahndest Du den Schöpfer, Welt?
„Such ihn überm Sternenzelt,
über Sternen muss er wohnen“

Freude heißt die starke Feder in der ewigen Natur.
Freude, Freude treibt die Räder, in der großen Weltenuhr.
Blumen lockt sie aus den Keimen, Sonnen aus dem Firmament, Sphären rollt sie in den Räumen,
die des Sehers Rohr nicht kennt“.

Nur was bewirkt die Freude in meinem oder unserem Körper?
Freude ein lebendiges Gefühl, eine tiefe Schwingung die alle  Zellen und Ebenen des physischen und feinstofflichen Körpers erfasst und jede Zelle schwingen lässt, sie setzt Glückshormone, Gefühle, Gedanken und Energie frei, wenn sie Ihren eigenen Ausdruck und Klang entstehen lässt: Frohsein, Dankbarkeit, Liebe, Frieden, Vitalität, Leichtigkeit und Lebensfreude. Die Grundlage unserer Gesundheit.

 „Wenn die Inneren Voraussetzungen erfüllt sind, kann es sich im Außen einstellen.“ (J.Murphy)

Dann bin ich:

Ich Bin .... eins mit meinem göttlichen Funken
Ich Bin .… ein Kind Gottes
Ich Bin …. Verbunden mit Gott
Ich Bin …. eins mit Gott
Ich Bin …. Eins mit allem.

GMCKS
Der Begründer der Prana-Heilung und des Arhatic Yoga

Eine gute Nachricht:
Lebensfreude ist trainierbar!!

Zurück zu Lebensfreude mit der Pranaheilung nach GM Choa Kok Sui, Seminare, Vorträge und Erlebnisabende,
„Die Meditation über zwei Herzen & Selbstheilung“,
Inneren Blockaden und alte Muster befreien durch Systemische Beratung und lösungsorientierte Traumabegleitung mit ©Annekatrin Brodersen,
Telefon: 040 477920 oder www. pranic-healing-sh.de 

Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das Recht auf Vervielfältigung und Verbreitung sowie Übersetzung. Kein Teil dieser Homepage darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung vom Autor reproduziert werden oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. 

 
< zurück   weiter >

Samstag, 31. Oktober 2020